|would you live your life like a butterfly?|

back from france...

...und zwar scho sit gester .

Mood: Blubb...langwilig ergendwie.. wiso no 76??
Music: Good Morning, Herr Horst - Mando Diao <3

E be zrögg vo France, es esch hammer gsi und joa . Be froh dasi weder schnäu cha rede und ned so vöu mues öberlege .

Woni hei cho be si 2 Sache vo AFS do gsi: Der definitiv Visumsatrag (woni d Höufti ned cha usfölle...) und d Länderinfos direkt us Mexico .
Dört stöi eifach so Verhaltensregle, chli Gschecht und so, esch mega interessant...
Haut so das me nüt vo de Strosseständ darf esse, das wenn me iglade werd me sell zspot cho (rueig 1,2 Stond ) Aber bi Schuelsache und so sell me pönktlech si.
Begrüessig met eim Kössli, und me begrüesst emmer aui Lüt imne Ruum, egal wie vell... Barfuess denne umeloufe esch unhöflech, I der Chele ke chorzi Hose und ke Chorzi Röck und so...
Denn no Sicherheitsregle, was me macht wenn me Problem het, und e genaui Aleitig was me macht wenns es Erdbebe get . Joa und so Züg öber Dating und so, dört stot me sell sech gfälligst zämenä, Mexico sig sehr konservativ . Und das Homosexualität ou öberhoupt ned akzeptiert werdi, und das die Lüt benachteiligt und verpröglet werde :S.
Denn no öbers Esse, Zmorge gets früe, und denn gets Fröcht, Bohne und so...
Zmettag esch am 14.00-15.00 und das esch riisig met Fesch und Fleisch und Gmües und Dessert und alles.
20.00-21.00 esch Znacht und das si de meistens so Tacos oder Sandwiches.
Es stot ou me sell sech langsam as Esse gwöhne, die meiste werde ider erste Ziit chrankl, wells halt e Umgwöhnig esch...

Alles uf Englisch, es het sehr herzigi Schribfehler denn .
Jo, und am Mäntig esch Eltereobe, und e cha ned go, weli z Bern im Bundeshuus be....
Und sösch warti emmer no ufd Gastfamilie, d Michaela us der Schwiz (YFU aber) het eri en Lagunas, Oaxaca .
Bolivie het no niemer eini, aber die chöme alli nöchst Woche hets gheisse. Bolivie flügt nämlech i 19 Täg :S.

Naja, bi mer gots halt no 76... hoffentlech got das gaaaaanz schnell verbii .

Bonne Nuit

EDIT:

Faast hättis vergesse... E ha jo vor 2 Woche praktisch nor Fernseh gluegt... MTV . Rock am Ring... esch so geil gsi, und e ha ou wele go . D Natalie, wo met mer nach Mexico got, esch dört gsi, und wege dem hani jetz 2 Föteli . Vo Mando Diao .
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

(drufklicke zum vergrössere...)

Arrr... Schwede <3 :P

Wer chont 2009 met mer as Rock am Ring?
Sime am 16.6.07 23:45


Latino VB und...bye bye...

So, do wär der VB Brecht...het fast e Woche brucht zum de schriibe. Enjoy:


Zrogg vo der VB... und e wett weder zrogg... wah es esch so toll gsi.. Wege dem folgt jetz do e suuuper länge Brecht, und e be stolz uf jede, wo das alles lest .
Aso. Am 11.45 simmer alli bi der Bergstation ufem Stoos gsi, alles geniali Lüt, alli hei met allne gschnorret - aber d Leiter si ned dört gsi. Easy, mache mer üs halt d Suechi vo dem Huus. Dört acho hemmer es Plakat met Gruppeiteilige gfonde. Denn hei mer üs i verschednigi Rüüm ufteilt und hei dört e Ufgab gfonde - mer hei müese e Tanz istudiere zum ne zemlech...komische Lied. Nach 30 Min hemmer müese fertig gsi, denn esch ou dä Ruum offe gsi wo ässe. Denn hemmer ou endlech 2 Leiter gse, der Samuel (01/02 Mexico) und der Philipp us Österrich (Paraguay 03/04) wo huuuere lostig esch *g*.
Denn hei aui eri Sache vorgfüert und denn hei si plötzlech gseit es gäbi no me Leiter. Denn hei si doch tatsächlech Leiter unter de Teilnehmer versteckt gha :S Weird.
Naja, de hei si üs aune d Handys weggno damet mer ou wörklech im Camp lebe und hei üs gseit mer dörfe nor Hochdütsch rede well das jo e anderi Sproch esch... dasch wörklech komisch gsi. Denn hemmer no es kuuls Vorstelligsspeli met Ballön gmacht.
Denn eschs äuä hertischte Spel vom ganze Camp cho - s 3. Welt Spel. Mer si i Groppe ufteilt worde und hei denn müese verschednigi Poste mache.
Bim 1. Poste hei mer müese Wasser vo eim Chöbu zum andere transportiere. Mer hei aui so chlini Kafilöffeli för das becho, und der Betreuer het üs die ganz Zit zämegschesse, mer gäbe üs ned Müe und so... Denn der Bueb i üsere Groppe het e riiise Schöpfchelle becho und esch eifach chli hen und her gloffe und esch huere globt worde :S. Er het denn ou met Abstand am meiste Pönkt becho. Denn bim 2. Poste het jede einzel müese d Nationalhymne vorsenge, weder s gliche, der Bueb het am meiste Pönkt becho (Er het kes einzigs Wort dervo chöne...)
Denn bim 3. Poste Froge öber d EU :S. Der Bueb het der Houptstädt abgfrogt, üs ergendwelchi komplizierti Sache woni no niie ghört ha. Bueb het am meiste Pönkt gha. Denn bim 4. Poste hei mer üs selber müese zeichne... jo der wösset jo wer am meiste Pönkt becho het. Denn hetd "Uswertig" gä und mer hei 30 min müese warte.
Denn nach 30 min hemmer üs dosse versammlet und si zersch mou e Rondi zämegschesse worde... Wie scheisse mer sige, das das ned got, us Ustuschschüeler, mer sele üs gfälligst me Müe gä und so. Denn hei si d "Sieger ufegholt" si hei Schoggi becho und blabla. Denn hei si üs gseit mer sele üs schäme, und sele jetz 1 Stond id Zemmer hocke, oni Musig, ond öberlegge was mer falsch gmacht hei. Es esch enzwösche 20.00 gsi, vell hei der ganz Tag no nüt rechtigs gässe gha. Am 21.00 si mer i Essaal, do hei mer chöne zueluege wie d "Gwönner" gässe hei. Das esch so hert gsi. Dennhei si de alles abbroche, und mer hei müese i Groppene bespreche, je metemne Leiter. Es esch de um Bevorzugig im Ustuschjohr gange, well mer jo öpis "Bsondrigs" si und so. De esch üs mou der wechtigst Grundsatz ineghämmeret worde, wo spöter emmer und emmer weder cho esch.
1. Beobachten und nicht werten!
2. Verstehen
3. Handeln
Aso das esch der Grondsatz, wie me met Kulturuntersched sött omgo, oder halt komische Situatione.
De hemmer zom Glöck chöne ässe *g*.
Denn Zobe esch no Ländertalk gsi, dört hei mer mega vell Föteli vo Mexico agluegt und hei der Sam chöne met Froge närve . Esch sehr kuul gsi und uh gmüetlech uf de Matratze.
Denn esch Open End gsi, mer si aber zemlech gli (Öpe am 01.00) go schlofe, well dä Tag so astrengend gsi esch.
Am nöchste Morge hemmer zum Ufwache Energizer gmacht, metem Philipp. Energizer si so Speli wo di totaal lächerlech machsch, aber abartig genial si . Das esch äuä der bekanntischt Energizer, Funky Chicken . Es get no vell anderi, s Schubiduu zum Bispell .
Denn hei mer üs weder i Groppene id Zemmer verteilt, und hei s nöchste Spel gspöut: Abigale.
Do esch üs zersch e Gschecht vorglese worde, ond die esch so gange:
Abigale liebt Tom, der auf der anderen Seite des Flusses lebt. Ein Hochwasser hat alle Brücken zerstört. Andrea wendet sich an Sinbad, einen Schiffer, und bittet ihn, sie ans andere Ufer zu bringen, damit sie sich mit Tom treffen kann.
Sinbad willigt unter der Bedingung ein, dass Andrea erst mit ihm schläft. Abigale wendet sich in ihrer Ratlosigkeit an ihre Mutter. Diese erwidert, sie wolle sich nicht in Andreas persönliche Angelegenheiten einmischen.
Verzweifelt akzeptiert Abigale Sinbads Forderung. Sie schläft mit ihm und er bringt sie dafür ans andere Ufer..
Dort angekommen läuft sie sofort zu Tom und erzählt ihm, was passiert ist. Tom ist schockiert und weist sie von sich.
Als Andrea das Haus verlässt, trifft sie John, einen guten Freund von Tom, dem sie alles erzählt. Darauf hin schlägt John Tom. Abigale schaut Tom triumphierend an und geht mit John weg.


Denn hemmer i chline, denn emmer grösser werdende Groppe müese e Rangliste erstelle wer sech am beste und wer sech am schlechtiste verhalte het. Und halt emmer diskutiere und ned nochegä und so. Jo, das het haut uf Kulturschunterschede söue hewiise.
Denn hets Zmettag gä. Denn hei üs d Leiter verschednigi Situatione vorgspellt wo sech der ATS (Ustuschschüeler) schlecht verhalte het. Denn hei mer das müese besser nochespele. Das esch sehr lostig gsi und vor allem ou nötzlech.
Und denn mi absolut Favorit vo de Speli (osser natürlech d Energizer )
Albatros. Do simmer ine Ruum ine, wos ganze donku gsi esch und nor es paar Stüeu und Cherze dört gstande si. Denn si mer abghockt, hei ganz rueig müese si. Denn esch e Betreuer inecho, esch ufne Stueu ghockt und het d Füess ufeghebt. Eine vo de Teilnehmerinne esch nebe en knöilet. Denn het er met de Zunge gschnalzt, se esch ufgstande und het Zässe gholt und het denn das em gfueret, esch denn weder nebedra ghockt und het selber gässe. Denn het sis weggleit und er het se abedröckt, so dases usgset als wörd si bäte. Denn esch er ufgstande und het e andere vo de Jungs gholt wo nochher ufe 2. Stueu so abghockt esch und se hes anders Meitli gholt wo nebe de het müese chnöile. denn esch das Speli witer gange, bes denn 3 Männer und 3 Froue dört ghockt si.
Denn hei mer üs i Groppe ufteilt und hei müese diskutiere was das förne Kultur esch. Es si sech aui einig gsi, das d Männer do verdammti Machos si und sech d Froue müese unterwerfe und so. Denn esch der Philipp met ere Ussage cho, und zwar: In dieser Kultur ist der Boden heilig.
Denn het sech aues umdräit. Uf einisch esch klar gsi, das der Maa unrein esch, und wege dem ufem Stueu hockt. Er dröckt d Frou a Bode damet si cha danke säge. Und aues so. Das het mi mega spannend dönkt. Und denn esch ebe d Erkenntnis cho: Es ist nicht alles so wie es auf den 1. Blick scheint. Und denn simmer ou weder uf de Grundsatz met em ned werte und so cho .
Denn esch no der vo AFS vrgschrebnig Sextalk gsi. Gschelchtergetrennt. Die 17 Meitli si aso met der Ursina (Paname 05/06) ufe und die 2 Jungs si metem Philipp und em Mänu (Dom. Rep. 05/06) donde blebe. Es esch mega lostig gsi, mer heis huere gmüetlech gha und joa . Leider het si üs gseit, das Ustuschschüelerinne för veli dört eifach die si, wome liecht is Bett bechont :S. Naja und sösch so Sache im Stil: Wenn e Maa und e Frou sech uf der Stross kösse, esch er der Held und se esch d Schlampe. Und joa, das mer haut keni Drinks vo anderne sele anä und emmer söle luege wie s Züüg gmixt werd und d Drinks nie elei lo und ou niemerem zum hebe gä. Mer hei öpe 1 Stond gredt, und es esch mega lostig gsi .

Denn hei mer üs chöne vorbereite för d Talentshow, wo am Obe gsi esch. E ha met der Nadine (MEX), Natalie (MEX) und der Adriana (VEN) es Gedecht öber d VB gschrebe . Das het nochher d Nadine vortreit und mer hei Pantomime derzue gmacht. D Talentshow esch deer Hammer gsi .
Am nöchste Tag hei mer ou scho müese potze, ufruume und hei go *heul*. Und es het gschneit :S. Wo mer fertig gsi si hei mer no es Riisesandwich gmacht (2kg schwer, Foti chont no ) Denn no Groppeföteli und denn tschüss säge . Esch es mega komischs Gfüeu, mer gse die Leiter ersch nachem Ustuschjohr weder, im Returning Camp . Si hei üs allne es geils Ustuschjohr gwönscht, hei gseit wie nidsch si si uf üs und hei fasch afo gränne :S. Und mer hei aui sooo es komischs Gfüeu gha. So, scheisse, plötzlech gots gar nöm lang!
Denn im Zug hei langsam ou aui i anderi Rechtige müese, denn hei mer üs allne es schöns Ustuschjohr gwönscht, und paarne hei mer ou es "bes am Floghafe" gseit. Gott esch das komisch. Jetzt gots ned mou me 3 Mönet. Und jetz esch Juni. D Mexicaner vo letzt Johr hei eri Gastfamilie fasch alli im Juni becho :S. Oh Gott. Naja, zletzt no d Homepage vo üsere VB, wo der chöit go Föteli aluege, und emmer schön flissig drufluege. *klick*
Benutzername esch mi vorname.mi nachname Und s Passwort esch die besti Ustuschorganisation vo der Welt in Chliibuechstabe ^^. Vell Spass
So, und jetz schribi euch no s Gedecht ine wo mer vortreit hei :

Wir konnten es erst gar nicht fassen,
wir wurden auf dem Stoos allein gelassen.
Nun mussten wir das Häuschen suchen,
einige fingen schon an zu fluchen.

Und als man dann das Häuschen sah,
waren nicht einmal die Leiter da.
Schon jetzt mussten wir uns alle blamieren,
denn wir mussten etwas einstudieren.

Endlich tauchten die Leiter auf,
und waren auch besonders gut drauf.
Viele lustige Momente folgten dann,
als Tweety und das Monster kamn.

Die Leiter haben uns sehr gequält,
denn nur vier wurden ausgewählt.
Alle andern mussten hungern,
und nachdenkend im Haus rumlungern.

Dann gings noch um Abigale und Tom,
und den lieben Freund, den John.
Bei dem Wort "epilieren"
musste Manuel studieren.

Auf die Talentshow heute
freut sich schon die ganze Meute.
Und auch ein Hit wird unser Gedicht,
denn es ist ein Bericht aus unserer Sicht.

Morgen gehn wir alle heim
doch da werden wir nicht mehr lange sein.
Denn bald fliegen wir übers grosse Meer,
darauf freun wir uns alle schon sehr.


Jetz hani e Schriibchrampf. Und wett mi trotzdem no schnell verabschede . Morn gots ab nach Frankriich :S. Aaaangst... Naja, e ha Toblerone för se kouft *g*.

Aso, düet ned zwüest i dene 2 Woche, e werde nech vermesse .
Ahjo, e werde versueche ab und zue z schribe vo Frankrich. Entweder do, oder ufem Ustuschblog...je nachdem . Lueget noche
Sime am 2.6.07 23:54


C'est une catastrophe.

Ha minere Gastfamilie in Frankriich aglüte. Ah :S. Alles witere uf mim Ustuschblog klick!

E schaffe öbrigens am VB brecht. aber e ha jo leider d föteli und d videos emmer noni... hmpf
Sime am 31.5.07 18:36


Kein Fliegensex ^^

Soo, ha nor wele säge dasi lebe und zrog be und dases abartig geil gsi esch und hach . Morn folgt e seehr usfüerleche Brecht, ha höt ned alles möge schribe.
Bitte ned z fest verschrecke .
Sime am 28.5.07 23:18


Châlons-en-Champagne...

Mood: uah.
Music: Going under - Evanescence

E ha d Familie före Landdienst. Und ergendwie eschs huere perfekt .
E chome nach Chepy, voll wit im Norde vo Frankrich. Mini Familie heisst Dihouy . 3 Chender, Johrgäng 90, 95 und 2000. E muess ernte (Uuh, Champagner..) bögle und Husarbeit mache. Esch voll easy. D Stadt woni mues usstige esch Châlons-en-Champagne Schiinbar mega schön, 1h 20 min vo Paris entfernt. No was öber d Champagne, d Region.
So, e muess jetz Herbarium fertig mache, zur Jesi und packe för morn .

Baaai

(Nöchst Woche lüti nach Frankrich a.. Gosh)


EDIT:

Wett no chorz tschüss säge, weli morn a der VB be D Ziit esch ergendwie scho schnell verbi gange... Es si doch mou no 130 Täg bes zur VB gsi? Naja . E freue mi aaabartig... mer si öbrigens 10 Lüt wo nach Mexico göi . Machet ke Seich, e melde mi am Zistig weder .
Sime am 25.5.07 18:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Gratis bloggen bei
myblog.de